6 Meditationsmethoden

Hier werden zwei einfache und wirksame Methoden vorgestellt, die du anwenden kannst, wenn du meditierst: den Atem beobachten und ein Objekt betrachten.

Probiere die jeweilige Methode aus, während du diese beiden Videos anschaust. Lass dir Zeit und sieh dir die Videos so oft an, wie du möchtest.




 

Wie können wir den Geist durch Meditation wirklich verändern?

 

Nun, es funktioniert nicht, wenn du versuchst, es zu erzwingen. Die wirkungsvollste Weise, deinen Geist zu trainieren, besteht darin, dich mit ihm anzufreunden.

Genauso wie du nicht erwarten kannst, mit jemandem Freundschaft zu schließen, indem du mit ihm streitest, kannst du dich auch nicht mit deinem Geist anfreunden, indem du gegen deine Gedanken und Emotionen ankämpfst, sie unterdrückst oder versuchst, sie zum Verschwinden zu bringen.

Aber es funktioniert auch nicht, wenn du vor deinem Geist kapitulierst, ihm blind folgst und alles glaubst, was er dir erzählt.

Die beste Weise, dich mit deinem Geist anzufreunden, ist zu wissen, was dein Geist gern hat.

Was der konzeptuelle Geist mehr als alles andere liebt, ist es, etwas zu tun zu haben. Er hat es gern, ständig sehr aktiv zu sein.

Wenn der konzeptuelle Geist nichts hat, was ihn beschäftigt, kann er sogar eine Menge Probleme verursachen.

Am Anfang musst du deinem konzeptuellen Geist also eine Aufgabe geben – und diese Aufgabe ist die Meditation.

 

Ein Gewinn für alle

Wenn dein Geist aktiv mit der Meditationspraxis beschäftigt ist, ist das für beide Seiten ein Gewinn: Dein konzeptueller Geist ist glücklich, weil er beschäftigt ist, und du bist glücklich, weil du deinen Geist nun unter Kontrolle hast.

Jetzt wirst du nicht mehr von deinem Geist beherrscht, weil du nicht mehr einfach an alles glaubst, was deine Gedanken und Emotionen dir weismachen wollen.

Du wirst frei von deiner endlosen Fixierung auf deine Gedanken und Emotionen und frei von deinem konzeptuellen Geist.

 

Hast du Fragen?

Wenn du Fragen hast oder von deinen Erfahrungen und Einsichten berichten möchtest, kannst du jederzeit unser Forum besuchen

Mache nun weiter mit dem 7. Schritt: Wichtige Punkte zur Erinnerung