2 Warum meditieren

Ganz gleich, wer wir sind, das wichtigstes Ziel in unserem Leben ist es, glücklich zu sein.

In diesem Video gibt der tibetische Meditationslehrer Sogyal Rinpoche Ratschläge, wie wir inneren Frieden und Zufriedenheit finden können, und er erklärt, warum Meditation dabei eine so wichtige Rolle spielt.

 

Innerer Frieden und Zufriedenheit

Wir alle haben denselben Wunsch und das gleiche Recht, glücklich zu sein und nicht zu leiden.

Wir verwenden fast all unsere Zeit und Energie darauf, Glück, Frieden und Befriedigung zu finden.

Aber halten wir jemals inne, um uns zu fragen, wo die wahre Quelle von Glück und Wohlergehen zu finden ist? Liegt sie in den sich ständig verändernden Bedingungen der äußeren Welt oder in unserem eigenen Geist?

Unsere Gesellschaft bietet uns eine endlose Vielfalt verlockender Botschaften, die dafür werben, dass Glück in Geld, Besitz, Ruhm und gutem Aussehen zu finden sei.

Leider scheint nichts von alledem zu dauerhaftem Glück zu führen.

Gleichzeitig müssen wir uns nur umsehen, um zu erkennen, wie viele Menchen an Angst, Depression, Stress und Einsamkeit leiden und wie unser ständiges Verlangen nach immer mehr Dingen das Überleben unseres eigenen Planeten gefährdet.

 

Äußerer oder innerer Reichtum?

Bei genauerer Betrachtung wird schnell klar, dass es zwei Arten von Glück gibt: Die eine basiert auf körperlichem Wohlbefinden und die andere auf einer tieferen, geistigen Zufriedenheit.

Viele von uns bemühen sich sehr, materiellen oder „äußeren Reichtum“ anzusammeln und zu bewahren.

Dadurch bleibt uns kaum Gelegenheit, „inneren Reichtum“ zu entwickeln, das heißt Qualitäten wie Mitgefühl und Geduld.

Doch wenn wir diesen tiefen inneren Frieden und Zufriedenheit erlangt haben – diesen inneren Reichtum – kann unser Geist glücklich sein, selbst wenn wir Leid erfahren.

Das erklärt, warum manche Menschen, die alle materiellen Vorteile genießen, trotzdem unbefriedigt und unzufrieden bleiben, während andere immer befriedigt und zufrieden sind, selbst unter den schwierigsten Bedingungen.

 

Was brauchen wir wirklich?

Natürlich brauchen wir alle ganz grundlegende Dinge wie Essen, Kleidung, Unterkunft, Gesundheit und Ausbildung, um ein gesundes und glückliches Leben zu führen.

Für alles, was darüber hinausgeht, müssen wir uns jedoch ehrlich fragen: Wie viele Dinge sind es wirklich wert, dass wir kostbare Zeit und Energie für sie aufbringen?

Ein Sprichwort lautet: „Nur Narren suchen das Glück außerhalb von sich selbst“ – denn wenn wir das tun, haben wir keine Kontrolle darüber.

Das Sprichwort fährt fort: „Weise und Gelehrte wissen, dass das Glück und die Ursachen des Glücks in uns selbst zu finden sind.“

 

Wahres Glück

Man könnte sagen, dass die wichtigsten Merkmale wahren Glücks innerer Frieden und Zufriedenheit sind.

Mit Zufriedenheit und innerem Frieden als Grundlage wird dein Geist entspannt und gelassen sein.

Ist dein Geist entspannt und gelassen, wirst du dich nicht aus der Ruhe bringen lassen, welche Schwierigkeiten oder Krisen du auch erlebst. Es wird dein grundlegendes Gefühl von Wohlbefinden nicht beeinträchtigen.

Infolgedessen wirst du deinen Alltag, deine Arbeit und deine Verantwortlichkeiten leichter bewältigen können und du wirst die Weisheit haben, um unterscheiden zu können, was du tun und was du lassen solltest.

Dein Leben wird glücklicher werden und wenn Schwierigkeiten auftreten, wirst du sogar in der Lage sein, sie zu deinem Vorteil zu nutzen.

Um inneren Frieden und Stabilität zu erlangen, ist es daher entscheidend, dass wir uns um unseren Geist und unser Herz zu kümmern.

Ist unser Geist erst einmal friedvoller, werden sich innere wie äußere Harmonie ganz von allein einstellen.

Das ist der Grund, warum wir meditieren.

 

Noch Fragen?

Wenn du Fragen hast oder von deinen Erfahrungen und Einsichten berichten möchtest, kannst du jederzeit unser Forum besuchen

Mache nun weiter mit dem 3. Schritt: Deine erste Meditationssitzung